You are currently viewing 10. Volleyballturnier des Fördervereins mit Rekordbeteiligung
Finalspiel „Block ‘n‘ Roll“ gegen die „Zufallstreffer“

10. Volleyballturnier des Fördervereins mit Rekordbeteiligung

10. Volleyballturnier des Fördervereins mit Rekordbeteiligung

Finalspiel „Block ‘n‘ Roll“ gegen die „Zufallstreffer“

Mit Rekord-Teilnehmerzahl fand am Sonntag das 10. Volleyballturnier des Fördervereins „Glückauf“-Gymnasium im Sportpark Dippoldiswalde statt. Ursprünglich hatte die Spielleitung das Turnier aus organisatorischen Gründen auf zwölf Mannschaften begrenzt, doch wegen großer Nachfrage konnte dann doch noch ein passabler Weg gefunden werden, um alle 14 Mannschaften einzuplanen. Dabei gab es auch wieder spannende Kämpfe, nicht erst in den Finalspielen. Trotzdem wurde deutlich, dass die Idee des Turniers – die gemeinsame Spielfreude und die Verbundenheit mit der Schule – wieder ein Stück mehr unter den Teilnehmern Fuß gefasst hat.
Die Spielfreude kommt auch in den Namen zum Ausdruck, die sich die Teams gegeben haben. Inzwischen ist auch kaum noch eine Zuordnung zu einzelnen Jahrgängen und zu den Standorten möglich – auch darin drückt sich Verbundenheit aus.

Turnier mit 14 Mannschaften

Aufgrund der hohen Mannschaftszahl entschloss sich die bewährte Spielleitung von Andreas Müller und Carmen Hille zu einer Vorrunde mit zwei Staffeln à 7 Mannschaften. In einer kurzen Zwischenrunde spielten die beiden Erstplatzierten über Kreuz gegen die Zweitplatzierten der jeweils anderen Staffel um den Einzug ins Finale. Bei allen anderen wurden die Platzierungen entsprechend den Vorrunden-Ergebnissen ausgespielt.

 
Die vier stärksten Mannschaften waren zumeist keine unbekannten. Der Pokalsieger des letzten Jahres „Mix-Max“ unterlag im Spiel um Platz drei nach hartem Kampf der Mannschaft, die auch seit vielen Jahren versucht, den Pokal zu erringen: „Harry Blocker und die Schmetterhand des Todes“.
Im Finale standen sich zwei neu gebildete Mannschaften gegenüber, deren Mitglieder sich allerdings aus anderen Kreisen gut kennen, teilweise sogar gemeinsam trainieren und zusammen in der Bezirksliga spielen. Im Finale setzte sich am Ende „Block ‘n‘ Roll“ gegen die „Zufallstreffer“ durch und konnte somit den Wanderpokal und die Sieger-Torte (gesponsert von der Bäckerei Pfützner) in Empfang nehmen – herzlichen Glückwunsch! Darüber hinaus gab es für alle Platzierten eine Vielzahl von Preis-Geschenken, Torten, Süßigkeiten und praktische Kleinigkeiten von unserem Sponsor E.INFRA.

Die gesamte Platzierung der Mannschaften und weitere Bilder sieht man hier.

Sehr gefreut haben wir uns über die vielen Besucher auf der Tribüne, die ebenfalls mit Rekord-Beteiligung die Mannschaften unterstützten – herzlichen Dank dafür.

Die Elferkurse hatten freundlicherweise die Versorgung mit Kuchen und Gebäck auf der Tribüne übernommen. Auch hier gab es regen Zuspruch durch Spieler und Gäste, sodass die Elfer ihre Kurskasse für den Abiball auffüllen konnten.

In den Spielpausen sorgte der “Störsender Pausenbeat” vom Standort Altenberg mit entsprechender Musik für gute Laune.

Wir freuen uns bereits jetzt auf das 11. Turnier des Fördervereins, welches im Frühjahr 2025 zum zweiten Mal am Standort Altenberg stattfinden soll.