Sekundarstufe I

Mit dem Übergang von der Grundschule zum Gymnasium verlieren die Schüler der vierten Klassen auch ein Stück Geborgenheit und wechseln in eine komplett neue Lernwelt. Um den Übergang zum Gymnasium zu erleichtern, ist es sinnvoll, Fähigkeiten und Fertigkeiten durch Training zu vertiefen. Die Schüler erhalten eine vertiefte Allgemeinbildung, welche die Voraussetzungen für den Übergang in die Sekundarstufe II schafft. Sie können sich entsprechend ihren Fähigkeiten, Begabungen und Neigungen entfalten. Dazu leisten der Fachunterricht, der fächerverbindende und fachübergreifende Unterricht, der Profilunterricht ab Klasse 8 sowie zahlreiche Arbeitsgemeinschaften an unserer Schule ihren Beitrag.

Die Klassenstufen 5 - 6 dienen der Orientierung im neuen Schultyp und es erfolgt eine gezielte Förderung und Entwicklung der individuellen Leistungsfähigkeit der Schüler. Sie sollen insbesondere ihre Stärken erkennen und Schwächen abbauen.
Dabei stehen Anschaulichkeit und die Einbeziehung der Erfahrungswelt der Kinder stehen im Mittelpunkt des Unterrichts. Diese beiden Klassenstufen sind an beiden Standorten in das Ganztagsschulkonzept eingebunden.


Die Klassenstufen 7 - 8 dienen der individuellen Schwerpunktsetzung. Schüler können entsprechend ihren Fähigkeiten und Neigungen Profile in der Klasse 8 wählen oder durch den Besuch von Arbeitsgemeinschaften Begabungen entfalten. Schüler übernehmen zunehmend Verantwortung bei der Gestaltung des eigenen Lernprozesses. Die Selbsttätigkeit wird intensiviert. Die Erfahrungs- und Lebenswelt der Schüler wird mit Themen des Unterrichts stärker verknüpft.
Am Standort Dippoldiswalde erfolgt die Einbindung dieser Klassenstufen in das Ganztagsschulkonzept.

Die Klassenstufen 9 - 10 dienen der gezielten Vorbereitung auf die Sekundarstufe II bzw. auf das Berufsleben. Neben dem Fachunterricht bieten das zweiwöchige Betriebspraktikum, der Besuch des BIZ-Mobil, der Arbeitsagentur Pirna, das Angebot von Arbeitsgemeinschaften und weitere Aktivitäten im Schulleben viele Möglichkeiten.



Die Klassenstufe 10 hat Gelenkfunktion, da zum einen der mittlere Bildungsabschluss erreicht wird und zum anderen eine gezielte Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe sowie das Berufsleben erfolgt. Die Schüler dieser Jahrgangsstufe fertigen in Klasse 10 eine komplexe Leistung zu einem Thema ihrer Wahl an. Sie werden zu Beginn des Schuljahres über die Anforderungen an eine solche Leistung informiert und während des gesamten Schuljahres methodisch und fachlich begleitet

[zurück]