Doppelte Juniorenweltmeisterin und mehrfache Jugend-Weltcup-Siegerin: Jessica Degenhardt


Bereits Anfang Februar fanden die letzten Rennen des Junioren- und des Jugend A- Weltcups in der Veltins Eisarena von Winterberg statt und die Rennrodler des RRC Altenberg kamen mit einigen Medaillen im Gepäck zurück. Jessica Degenhardt (Klasse 12s) konnte ihre Erfolgsserie aus Lausanne fortsetzen. In der Gesamtwertung der Juniorinnen des Weltcups kam sie zwar "nur" auf den 2. Rang. Doch sowohl in der Einzelwertung der Jugend A als auch im Doppel mit ihrer Thüringer Partnerin Vanessa Schneider holte sie sich den Gesamtsieg ebenso wie in der Mannschaftswertung der Junioren mit dem Oberwiesenthaler Florian Müller und dem Doppel Max Ewald/ Jakob Jannusch aus Thüringen.

Auch die jungen Männer waren erfolgreich in Winterberg unterwegs. Das Jugend A Doppel Moritz Schneider (Klasse 9s)/Maddox Götze (OS Geising fuhr bereits zum Zweiten Mal auf den Bronzerang. Malyn Lehmann (Klasse 10B) belegte mit seinem Doppelpartner Markus Arnold (Oberwiesenthal) Rang 7 und im Einzel Platz 13.

Die Siegesserie von Jessica Degenhardt riss auch bei der Juniorenweltmeisterschaft in Oberhof in der zweiten Ferienwoche nicht ab. In der Konkurrenz der Juniorinnen verwies sie die Russin Diana Loginowa und die Österreicherin Lisa Schulte nach einem fabelhaften 2. Lauf auf die Plätze zwei und drei. Einen Tag später krönte ihre Saison dann mit dem Sieg im Team-Wettbewerb. Diesmal stand neben dem Doppel Ewald/Jannusch noch der Thüringer Moritz Bollmann mit auf dem Podest. Silber ging hier an Lettland, Bronze holte sich das russische Quartett.

Herzlichen Glückwunsch!

[zurück]