Tolle Erfolge der Volleyballer der WK 3 beim Regionalfinale
"Jugend trainiert für Olympia"!



Am ersten Schultag des neuen Jahres fuhren eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft unserer Schule nach Freital, um im Regionalfinale Volleyball des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" anzutreten. Die jeweils 5 besten Teams aus der Region Dresden waren angereist, um den Sieger auszuspielen.

Die Jungenmannschaft von Herrn Widra konnte nicht in Bestbesetzung antreten, spielte dennoch ein erfolgreiches Turnier. Mit viel Einsatz und Laufbereitschaft wurde um jeden Ball gekämpft, am Ende des Wettkampftages standen 2 Siege und zwei Niederlagen in der Ergebnisliste. Das bedeutete Platz 3 in der Gesamtwertung, Bronzemedaille! Glückwunsch der erfolgreichen Jungenmannschaft!

Die Mädchenmannschaft konnte dieses Ergebnis sogar noch toppen. Sie gewann ihr Turnier durch Siege gegen die Mannschaften aus Dresden, Riesa, Pirna und Meißen souverän. Dabei wurde wirklich sehenswerter Volleyball gespielt. Technisch gut ausgebildet und als Mannschaft mit Übersicht, Einsatz und Raffinesse spielend, waren die Mädchen aus den Klassenstufen 7 und 8 nicht zu besiegen. Platz 1 in der Gesamtwertung bedeutet zugleich die Qualifikation zum Landesfinale, welches am 08. März 2018 in Dippoldiswalde im Sportpark stattfinden wird. Dort wird die beste Schulmannschaft aus Sachsen ermittelt, wünschen wir unserer Mannschaft dabei viel Erfolg!

Die Mannschaft selbst hofft für die Spiele im Landesfinale auf viele Zuschauer, die von der Tribüne aus die Spielerinnen unterstützen. (Lynn Kühnrich, Elisabeth Albrecht, Helene Dreßler, Nele Reichel, Antonia Göbel und Anna-Lena Kempe)


[zurück]