"Lebendige Bibliothek"- Dippser Geschichten


Jeder Mensch hat eine Geschichte, die es sich lohnt erzählt zu werden. Aus diesem Grund veranstalteten wir, die AG "Bunte Gesellschaft" mit Hilfe der die Kommunalen Integrationskoordinatorin (Frau Zincke) ein Begegnungsprojekt der besonderen Art.

So luden wir recht herzlich am 16.11.2018 nach erfolgreichen Vorbereitungen in den Gemeindesaal der katholischen Kirche in Dippoldiswalde ein. Bei dem Format "lebendige Bibliothek" konnte man als Leser eines etwas anderen Buches teilnehmen.
Rund 30 Personen interessierten sich für die Veranstaltung, um unseren 6 sehr verschiedenen und mutigen Büchern zu zuhören. Sie erzählten den Besuchern ihre ganz persönlichen Geschichten aus ihrem Leben. Dabei entstanden überraschende, spannende, aber auch emotionale und berührende Gespräche, so das Feedback der Besucher. Häufig viel der Satz: "Die Zeit ging leider viel zu schnell rum". Das wurde deutlich, als nach der letzten "Lesung" alle bei ihren Büchern sitzen blieben und weiterhin im Gespräch vertieft waren.
Unsere Bücher waren zum einen aus dem Ausland geflohen, wechselten das Geschlecht, fühlten sich dem gleichem Geschlecht hingezogen, arbeiteten als Feuerwehrmann, sitzen im Rollstuhl oder reisten um die Welt.
Schlussendlich war dieser Abend mit neugierigen Lesern und offenen Büchern ein sehr gelungener, weshalb wir, die AG "Bunte Gesellschaft" uns nochmal bei allen Bedanken wollen und uns vorstellen können diesem Abend in Zukunft noch einmal zu wiederholen und die zweite Schatzkiste zu öffnen.

Vielen Dank auch nochmal an Frau Zincke für die Organisation.

Leon Klatt


[zurück]