Äußerst bedenklich!


Am 7. April waren wir, die Klassen 7s und 7a des Gymnasiums Altenberg, im Stadtwald zwischen Bahnhof und Netto- Markt unterwegs. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und z.T. strömenden Regen hatten wir uns vorgenommen an der Müllsammelaktion des Forstbezirkes Bärenfels teilzunehmen. Unter Anleitung von drei Forstmitarbeitern legten wir und unsere Klassenleiterinnen -anfangs noch optimistisch- los.

Es verblüffte uns ganz schön, wie viel Müll in diesem kleinen Wald lag. Wir fanden z.B. eine Schubkarre, massenweise Kleidungsstücke, Reifen, Matratzen, gebrauchte Hygieneartikel, Teppiche, viele Glasflaschen usw. Die Forstmitarbeiter halfen uns beim Tragen der größeren Stücke. Aber wir konnten nicht allen Müll beseitigen, da es viel zu viel davon gab. Für uns war es erschreckend, wie achtlos die Altenberger mit ihrem Stadtwald umgehen.

Natürlich hoffen wir, dass jetzt nicht mehr alles Überflüssige irgendwohin geworfen wird, sondern in die Mülleimer!

Iven Hickmann 7s


[zurück]