Trainingslager der Biathleten im Sportpark Rabenberg

Da Wintersportler bekanntlich im Sommer gemacht werden, fuhr am Sonntag, dem 22.05.16 die Trainingsgruppe Finze/Bachmann in Begleitung von Frau Strelow und Frau Endler mit viel Gepäck und guter Laune ins Trainingslager auf den Rabenberg.

Nach täglich zeitigem Wecken und einer sonderbaren Frühsporteinheit, wie z.B. Elefantenwaschen und Pferderennen, ging es mit Begeisterung zum vielfältig gedeckten Frühstücksbuffet. Die meisten Tage hatten wir direkt danach eine harte Trainingseinheit, die härteste war 16km Cross auf einem Trial. Frisch geduscht setzten wir uns dann an unsere Schulaufgaben, wobei uns unsere Trainer, Frau Endler und Frau Strelow sehr geholfen haben.

Nach der Schule ging es zum leckeren Mittagessen. Hierbei kann sich jeder ein Menü aus Salat, Nudeln, dem Hauptgericht und dem Nachtisch zusammenstellen. Ausgeruht setzten wir uns nach der Mittagspause meistens wieder an unsere Schulaufgaben. Zum wiederholten Male ging es dann ins Training. Am Mittwoch erlebten wir die härteste Trainingseinheit seit langem, 1,25h Ruderergometer.

Vor der 4. Trainingseinheit des Tages gab es leckeres Abendbrot und am Mittwoch grillten wir. Da am Donnerstag das Wetter wieder mitspielte, machten wir in Gruppen eine Geocaching -Tour. Die abendlichen Trainingseinheiten bestanden aus Fußball, Schwimmen oder Koordination. Am Ende des Tages schliefen wir alle total erschöpft ein. Leider ging es am Freitag, nach den alljährigen Tests wieder nach Altenberg.

[zurück]