Suchtprävention im Geißler-Haus Wenn ein Schüler der 10. Klasse erfährt, dass eine Veranstaltung zur Suchtprävention geplant ist, dann befürchtet er schon mal drei Stunden lang den erhobenen Zeigefinger zu sehen.

Genau der wurde aber nicht gezeigt, als die Klasse 10A am 08.04.2016 im Geißler-Haus in Bärenstein mit ihrer Klassenleiterin Frau Schädlich eine solche Veranstaltung besuchte.

Rocco Geißdorf vom HANNO e.V. Pirna und Yvette Smoha von pro Jugend e.V. Dippoldiswalde gewannen unser Interesse schon mit ihrer unkonventionellen Vorstellungsrunde. Die verschiedenen Aktivitäten zum Thema „Sucht“ reichten von Diskussionen, über Spiele bis zu einer interessanten Umfrage. Dabei wurde viel gelacht.

Manchmal geriet der eine oder andere jedoch auch an eine Grenze, z.B. als wir auf eine sehr einfache Weise nachvollzogen, wie ein Süchtiger nach und nach alles verlieren kann, was ihm vorher wichtig war.

Leider verging die Zeit viel zu schnell und wir waren uns einig: Das war eine sehr gelungene Veranstaltung. Besonders schön fanden wir, dass wir das Geißler-Haus nutzen konnten. Die beiden Betreuer waren vom Ambiente ebenso begeistert und wünschen sich, dass zukünftige Veranstaltungen wieder dort stattfinden können.


Celine Lehrig und Victoria Potscher

[zurück]