Sportlerehrung 2016


Am 26. April 2016 fand im Geisinger Leitenhof die traditionell durch das Altenberger Gymnasium organisierte Sportlerehrung im Rahmen einer Festveranstaltung statt. Viele Gäste aus den Bereichen Sport, Wirtschaft und Bildung waren anwesend und nutzten die Gelegenheit sich ein Bild über den Entwicklungsstand der Sportler in der Altenberger Region zu verschaffen. Selbst Kati Hille gratulierte in Vertretung des Landkreises Sächsische Schweiz- Osterzgebirge den anwesenden Nachwuchstalenten.

Volker Hegewald, der Schulleiter der Eliteschule des Sportes in Altenberg, nutzte die Gelegenheit in seiner Eröffnungsrede auf die Verflechtung von Elternhaus, Schule und Training hinzuweisen. Nur durch eine enge und sinnvolle Zusammenarbeit aller Institutionen sei es möglich, die Kinder und Jugendlichen zu motivieren und auch sehr gute sportliche Leistungen abzurufen.

Im Anschluss wurden die Mountainbiker, Rennrodler, Skeletoni, Bobfahrer, Biathleten und Curlingspieler der verschiedenen Altersklassen auf die Bühne gerufen und durch die Vertreter der Schule und der einzelnen Sektionen für ihre Leistungen geehrt. Den Erfolgen entsprechend dauerte die Veranstaltung bis in die Abendstunden. Dank der Weitsicht der Organisatoren lockerten Redebeiträge einzelner Sportler das Fest auf. So erzählten besonders erfolgreiche Talente, wie Vivian Bierbaum oder Florian Heinrich über ihre erste Teilnahme an den Youth Olympic Games 2016 in Lillehammer (Norwegen). Mit ihrer eigenen Begeisterung über diesen bisherigen Laufbahnhöhepunkt rissen sie die Zuhörer mit und bewiesen gleichzeitig, dass sich das engagierte Bemühen im Sport und in der Schule in derartigen Höchstleistungen und Auszeichnungen widerspiegeln kann.

Ein weiteres Beispiel dafür lieferte auch Rennrodlerin Jessica Tiebel, die durch den Vertreter der Ostsächsischen Sparkasse Jan Klemmer die Urkunde für den Titel "Eliteschülerin des Jahres" überreicht bekam. Sie belegte damit Platz 2 in der gesamtdeutschen Wertung. Außerdem übergab Klemmer einen Scheck in Höhe von 7000,--€ zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit an die Eliteschule des Sports in Altenberg.



K.Fritzsche
[zurück]