Auf den Spuren Kafkas in Prag


Nicht zum ersten Mal besuchten am 2.Juli 2014 Schüler der Sekundarstufe II der Außenstelle in Altenberg Prag.

Um 1900 war sie als Stadt im Habsburger Reich auch Heimstadt für Künstler deutscher Sprache. Dazu zählen neben Rainer Maria Rilke auch Franz Kafka oder Franz Werfel. Der Journalist Egon Erwin Kisch beschrieb seine persönliche Situation, die vergleichbar mit der der anderen Literaten ist, mit den Worten: "Ich stamme aus Prag, ich bin Tscheche, ich bin Deutscher, ich bin Jude, […], ich komme aus einem guten Haus…"

Unser Reiseführer Ondrasch, der uns schon viele Jahre auf unserer Tour in die tschechische Hauptstadt begleitet, versteht es, uns dieses Land mit seiner Geschichte, seinen Besonderheiten, seiner kulturellen Tradition und seiner Hauptstadt nahe zu bringen. Und sicher wird für viele die Reise nach Prag nicht die letzte dorthin gewesen sein, denn ein Tag ist definitiv zu wenig, diese Stadt kennenzulernen.


J.Hoffmann

[zurück]