Der Fackellauf - ein gemeinsamer sportlicher Auftakt
zum Schuljubiläum

In 125 Minuten war die Strecke von Altenberg bis Dippoldiswalde zwar nicht zu bewältigen, aber die Stimmung unterwegs, vor dem Start und am Ziel war gut. Unsicherheit und Zweifel bei manchen jüngeren Läufern, ob den die Etappe auch zu schaffen sei, wurden schnell zerstreut. Mancher musste auch mal kämpfen. Am Ende waren alle Sieger. Und Würstchen und Getränke mussten sogar mehrfach nachgekauft werden, so groß war der Andrang.

Die Staffelläufer, die mit Begeisterung dabei waren, aber auch die vielen Helfer, die Eltern, die Trainer, die Lehrerinnen und Lehrer als Autofahrer oder Begleiter, die Mitglieder des Fördervereins beim Grillen und Getränkeverteilen, der Sanitätsdienst auf Fahrrädern - alle Beteiligten haben den Staffellauf zu einem Höhepunkt werden lassen, der Spaß an gemeinsamem Sport als einem wesentlichen verbindenden Element beider Schulstandorte hervorhebt. Deshalb allen nochmals einen herzlichen Dank für die vielseitige Unterstützung.

Auf 11 Etappen über 200 gemeldete Teilnehmer zu und von den Wechselpunkten wieder zurück zu bringen, war eine große organisatorische Herausforderung. Manches musste erst kurzfristig entschieden werden. Danke allen, die großzügig ihre Freizeit und unkompliziert ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben.

[Fotogalerie]
[zurück]