Tapfer gekämpft beim Schulpokal im Crosslauf!


Ersatzgeschwächt trat unser Gymnasium am 17.10. mit 5 Sportlern in der WK IV zum Mannschaftspokal in Freital an. Aufgrund der Hochwasserschäden im Dresdner Ostragehe fand der Schulpokal in diesem Jahr erstmalig im Gelände des Freibades Freital- Zauckerode statt. Die Premiere glänzte mit einer ordentlich profilierten Strecke - eben das Richtige für echte Crossläufer! Auffällig war die große Teilnahme von Schulen aus ganz Sachsen.

Allein in der WK IV starteten jeweils über 40 Schüler in 17 Mannschaften! Je 2 Mädchen und Jungen kamen in die Mannschaftswertung. Bei den Mädchen kämpften Katharina Albrecht (6b) und Sophia Hartmann ( 6c) über 2 Runden (1400m) tapfer. Sie belegten Platz 14 und 23 in der Einzelwertung.
Im Wettkampf der Jungen überraschten mit einem fouriosen Lauf von Anbeginn Robert Trojahn (7.Kl) und Daniel Junge (5d). Der schnellen 1.Runde musste Robert am Ende Tribut zollen und wurde 7., wogegen Daniel überraschend seine 2. Position aus der 1.Runde sogar mit einem tollen Schlussspurt verteidigen konnte. Als dritter Läufer rundete Ben Böhme (6.Kl.) als 31.das gute Abschneiden des kleinen Teams unserer Schule ab. Nur 4 (!) Sekunden lagen zwischen unserem 6. und dem 4. Platz in der Gesamtwertung - so eng und in hoher Qualität ging im "Zacke" die Lauf-Post ab. Gratulation zum tollen 6. Platz!

Schade nur, dass unser Gymnasium als Team so gar nicht auffiel. Es sollte doch möglich sein, mit einheitlichen Laufshirts die tollen Leistungen auch nach außen richtig zu zeigen. Das motiviert die guten Crossläufer noch mehr.


Stolz auf die Leistung war Conny König


[zurück]