Bonum appetitum


Unter diesem Motto kochten die Profilschüler der 9. Klassen am 15. Dezember 2011 im Lateinunterricht.

Es sollten echte römische Speisen, wie Legionärsbrot (Knäckebrot), Dulcia (Kräppelchen), Moretum (Käse – Knoblauch - Crème) und „Arme Ritter“ nach altem Rezept entstehen. Schon nach wenigen Minuten herrschte ein geschäftiges Treiben in der Schulküche, und immer wieder steckten ein paar Schüler (und auch Lehrer) ihren Kopf durch die Tür und wollten wissen, was gebacken und frittiert wurde.

Zum Schluss wurden dann die entstandenen Köstlichkeiten im zum „Triclinium“ umfunktionierten Klassenzimmer verzehrt, was allen viel Freude bereitet hat.

Wir möchten uns noch einmal bei Frau Jarosch mit einem „gratias ago“ bedanken, die das Ganze geplant hat und uns bei der Umsetzung half.

Die Erinnerung an diesen Tag werden wir sicherlich nicht so schnell vergessen. [Fotogalerie]



Laura Schäfer, Luisa Raddatz

[zurück]