"Praktikum" im Pressezentrum von Special Olympics Deutschland


Vom 28.02. bis 03.03.2011 fanden nun die Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Altenberg statt. Ich als Chefredakteur der Schülerzeitung "Zeppelin" hatte das Glück, im Pressezentrum, das sich in der Altenberger Grundschule befand, zusammen mit vier Freunden aus meiner Schule zu arbeiten.

Wie es dazu kam, lässt sich kurz erklären. Eines Tages wandte sich Sonja Schmeißer, Presseverantwortliche von Special Olympics Deutschland, an unsere Schulleiterin Benita Junghans, die gleichzeitig auch unsere Schülerzeitung "Zeppelin" betreut. Frau Schmeißer bat um fünf Redakteure der Schülerzeitung, die während den National Games in Altenberg im Presszentrum mitarbeiten. Und so fragte Frau Junghans Felix Tscheuschner, Richard Petzold, Alice Nitzsche (alle Klasse 11) und mich, ob wir daran Interesse hätten. Diese Gelegenheit ließen wir uns natürlich nicht entgehen und stimmten zu.

In der Woche habe ich sehr viel gelernt. Der Montag war noch relativ ruhig. Am Vormittag packten wir die Pressemappen fertig. Am Nachmittag besuchte ich zusammen mit einer Kollegin die Eröffnungspressekonferenz der National Games und weitere Veranstaltungen, notierte mir dort wichtige Fakten, sammelte fleißig Stimmen von Zuschauern und Besuchern und schrieb danach im Pressezentrum einen Bericht für den täglichen Pressedienst. Am Abend besuchte ich die Eröffnungsveranstaltung, die wirklich sehr schön und emotional war.
Richtig los ging es dann am Dienstag. Katja Reichel, eine Assistentin von Sonja Schmeißer, wies mich in die Fotobearbeitung ein. Nebenbei habe ich Sonja Schmeißer bei ihrer Arbeit unterstützt, indem ich Anrufe tätigte oder andere organisatorische Dinge erledigte. Diese Tätigkeiten setzte ich dann auch die nächsten beiden Tage fort, sodass mein Aufgabengebiet für mich sinnvoll erschien - und es machte mir unglaublich viel Spaß!

Das Team der Pressestelle war wirklich sehr nett und ich habe mich dort jede Minute wohlgefühlt. Die Leute waren locker drauf und ich hatte auch immer mal eine freie Minute, in der ich mich im Internet auf sozialen Netzwerken bewegte und Beiträge gepostet habe, um ein bisschen "Werbung" für die Nationalen Winterspiele zu machen.
Ein besonderes Dankschön verdienen an dieser Stelle SOD-Presseverantwortliche Sonja Schmeißer und ihre beiden Assistentinnen Anke Jakob und Katja Reichel.

Obwohl ich die meiste Zeit im Pressezentrum saß, erlebte ich auch die National Games und konnte eigene Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung sammeln. Und wenn man mich fragt, wie ich mit den Menschen umgegangen bin, würde ich sagen: "Na ganz normal, wie mit jedem anderen."

Oliver Neitzel, Chefredakteur der Schülerzeitung "Zeppelin" am "Glückauf"-Gymnasium Altenberg

[zurück]