Ergebnisse vom 1.Nachtslalom um den "Glückauf"-Pokal

Rund 30 Schüler, Eltern und Lehrer des "Glückauf"-Gymnasiums Dippoldiswalde/Altenberg tummelten sich am Sonnabend den 28.02.2009 zu später Stunde am Altenberger Skihang.
Am letzten meteorologischen Wintertag ging es beim ersten Nachtslalom der Schule um den "Glückauf"-Wanderpokal. Nach zwei Läufen bei ausreichend Schnee und trotz Plusgrade insgesamt guten Pistenbedingungen konnten die Sieger des Wettbewerbes nach zwei Stunden aufs Podest gerufen werden.
Gestartet wurde in den drei Kategorien Schülerinnen, Schüler und Eltern. Zur Ermittlung der jeweiligen Gesamtsieger hatte die "Altenberger Formel" Premiere. Die in beiden Durchgängen erreichte Gesamtfahrzeit wurde mit zunehmendem Alter der Schüler mit einem Faktor multipliziert, so dass bei der gemeinsamen Wertung Jüngerer und Älterer annähernd Chancengleichheit gewahrt werden konnte. Diese Regel fand allerdings beim Elternwettbewerb keine Anwendung. Als ältester Teilnehmer startete mit einem Alter von 72 Jahren der Opa eines Schülers.

Auf dem Bild sind die Sieger Wertungskategorie Schüler männlich: Clemens Schröder Klasse 9 (Bildmitte), Christoph Welde Klasse 11 (links) und Justus Strelow Klasse 6 zu sehen.

Auch Dank Unterstützung des Teams vom Skihang Altenberg ein insgesamt gelungener Wettbewerb mit einer Neuauflage im nächsten Jahr.

Sieger und Platzierungen:

Mädchen

1.Platz Lisa Mühle 5b
2.Platz Maria Patzelt 5d
3.Platz Lisa Hegewald 5d


Jungen
1.Platz Clemens Schröder 9a
2.Platz Christoph Welde 11
3.Platz Justus Strelow 6a


Eltern
1.Platz Thomas Bernhardt  
2.Platz Johannes Welde  
3.Platz Volker Hegewald  


V. Hegewald
[zurück]