Wettkampfergebnisse AG Schach

Landesfinale Schulschach 2008 - Medaillen fielen dem System zum Opfer!

Am Donnerstag, den 6. März 2008, fuhren 12 Schüler unseres Gymnasiums nach Leipzig zum Landesfinale im Schach. Die äußeren Bedingungen waren sehr ungünstig. Alle 37 teilnehmenden Mannschaften, also 148 Kinder spielten in einem Raum. Es war so eng, dass eine Betreuung während der Spiele nicht möglich war. Wir starteten in drei Altersklassen.

Am erfolgreichsten waren die Spieler der WK3. Hoang Nguyen vu, Bastian Wenzke, Felix Tscheuschner und Christoph Bojarzin konnten sich über einen vierten Platz freuen. Allerdings kommt hier der Nachteil des Schweizer Systems zur Geltung, denn unsere Jungs gewannen gegen den späteren 3. (Zittau), mussten aber gegen den 1. und 2. spielen. Zittau hatte leichtere Gegner und kam deswegen in der Gesamtwertung auf einen halben Punkt mehr. Das Schweizer System liefert zuverlässig nach 5 Runden die beiden besten Mannschaften, für eine weitere Platzierung müssten noch 2 Runden gespielt werden. So können wir uns mit Recht „Dritter“ nennen.

In den beiden anderen Altersklassen WK2 und WK4 erreichten unsere Vertreter jeweils den 7. Platz.

Damit konnten wir nicht an die Vorjahresleistung anknüpfen. Man muss aber bedenken, dass dieses Jahr viele Vereinsspieler angetreten sind. Bleibt die Hoffnung, nächstes Jahr in Dresden bessere Ergebnisse zu erzielen.


Ergebnisse Landesfinale 2008
WK Nr Name spielfrei MS Seifhdf Gym Chem Gym Seifhdf BrErb Gesamt Platz
II 1 Gammaleja 1 0 0 0 1 2 4von5
II 2 Richter 1 0 0 0 0  
II 3 Wesenbeck 1 0 0 0 1    
4 Hielscher 1 0 0 1 1    
                   
      Zittau Marklee Rotll Chem spielfrei Großr    
III 1 Nguyen vu 0 1 0 1 0 2.5 Pkt 4von8
III 2 Wenzke 1 0 0 1 0    
III 3 Tscheuschner 1 0 0 1 0    
III 4 Bojarzin 1 1 1 1 0    
                   
      Mont Lpz MS Seilhdf Gym Zittau Reclam Lpzg Ostw Lpzg    
IV 1 Liebscher 1 0 0 0 0 0.5 Pkt 7von8
IV 2 Gierth 0 0 0 0 0    
IV 3 Fröb 0 0.5 1 0 0    
IV 4 Brix 0 1 1 1 0    



Ergebnisse der 4. Schulschachmeitserschaft am 18.01 2008

Bericht von der 4. Schachmeisterschaft Am Freitag, den 18.01.2008 trafen sich 33 schachbegeisterte Schüler in unserer Aula um die besten Schachspieler unseres Gymnasiums zu ermitteln. Dabei wurde entsprechend des Schachbundes in drei Altersklassen gespielt:

WKII: 1991 geboren oder jünger
WKIII: 1993 geboren oder jünger
WKIV: 1995 geboren oder jünger.

Die ersten Runden begannen 9 Uhr. Es wurde mit je 20 Minuten Bedenkzeit nach Schweizer System gespielt, d.h. die Besten der momentanen Rangliste mussten gegeneinander spielen. Dabei sind Doppelpaarungen ausgeschlossen. Nach diesem System gespielte Turniere liefern schon nach wenigen Runden zuverlässig die besten 5 Spieler jeder Altersklasse.

Bei den Jüngsten setzte sich schnell Kevin Liebscher aus Klasse 7c ab, der auch alle 10 Partien überlegen gewinnen konnte. Um die weiteren drei Startplätze für die Landesmeisterschaften entbrannte ein harter Kampf, den am Ende Lutz Gierth 6a vor Lorenz Fröb 7c und Paul Brix 7a gewinnen konnte. Pech hatte der beste Fünftklässler Jan Wittig aus Altenberg, der trotz 6 Siege nur auf Platz 5 einkam.

In der WK III hatten sich nur 5 Teilnehmer gemeldet, so dass drei Schüler der Sek 2 in dieser Gruppe mitspielten. Auch deswegen fanden alle Spiele auf einem hohen Niveau statt und die Bedenkzeit wurde voll ausgenutzt. Hoang Nguyen vu 9a konnte alle 7 Partien gewinnen, was sicher als kleine Überraschung galt. Allerdings zeichnet sich bei Hoang schon seit längerem ein kontinuierlicher Leistungsanstieg ab. Bastian Wenzke 9b wurde unangefochten Zweiter. Die beiden Altenberger Felix Tscheuschner und Christoph Bojarzin qualifizierten sich ebenfalls für den Landesausscheid. Anerkennung verdient auch der Einsatz von Vincent Kaupert 7b, der als jüngster Spieler in dieser Altersklasse keinem seiner Gegner etwas schenkte.

In der WKII gewann Florian Gamaleja 9b ebenfalls alle 8 Spiele, was so kaum zu erwarten war. Stefan Richter 9a wurde sicher Zweiter vor Andreas Wesenbeck 9b. Überraschend lagen nach 8 Runden zwei Spieler punktgleich auf dem vierten Platz. In einem zusätzlichen Spiel konnte Jacob Hielscher gegen Robert Krause aus Altenberg gewinnen.

Ab 13 Uhr fanden die Siegerehrungen statt. Ich denke, dass es wieder ein gelungener Wettkampf war und wir mit guten Chancen am 06. März nach Leipzig mit drei Mannschaften fahren werden. Immerhin haben wir dort einen Vizelandesmeistertitel zu verteidigen. [Ergebnisse]



Glückwunsch! Schach- Sieg beim 9. Karl-Enderlein-Turnier am 2. Juni 07!

Am 2. Juni nahmen 5 Schachspieler unserer Schule den Kampf auf den 64 Feldern auf. Spielort war Bannewitz. Gespielt wurde mit Zweiermannschaften. [mehr]


Vizelandesmeistertitel im Schulschach für unser Gymnasium März 2007

Am 24. März fand in Leipzig die Landesolympiade im Schulschach statt. Aus unserer Schach-AG nahm eine Mannschaft in der WK III teil. Nachdem gegen das Team aus Markleeberg ein Remis erreicht wurde, steigerten sich alle Spieler und besiegten die Spieler aus Leipzig, Waldheim und Brand-Erbisdorf überlegen. Im letzten Kampf gegen das Goethe-Gymnasium aus Chemnitz ging es um den Einzug ins Bundesfinale. Dort setzten sich die Chemnitzer deutlich gegen unsere Mannschaft durch. Man muss aber bedenken, dass die chemnitzer Mannschaft voriges Jahr schon auf Bundesebene erfolgreich war und in ihren Reihen Spieler mit einer DWZ von über 1900 hat, die alle aktiv in Vereinen spielen. Für Bastian Wenzke, Jacob Hielscher, Florian Gamaleja und Kevin Liebscher ist das Abschneiden ein Riesenerfolg. Herzlichen Glückwunsch!


Blitzschach-Schulmeisterschaft vom 10.März

Am 10. März fand in unserem Gymnasium erstmals eine Blitzschach-Schulmeisterschaft statt. Daran beteiligten sich 14 Spieler. Pro Spiel hatte jeder 5 Minuten Bedenkzeit. Nach drei Stunden und 11 Runden stand die Reihenfolge fest. Durch den Schulleiter wurden die besten drei Spieler mit einem Pokal geehrt, der vom Förderverein des Gymnasiums gestiftet wurde. Am Ende konnte sich der Favorit Tom Schreiber aus Klassenstufe 11 durchsetzen. Die einzigste Niederlage kassierte er gleich in der ersten Runde gegen den 3.-Klässler Bruno Kuhn, der sich gegen die größeren Schüler tapfer hielt.


Ergebnisse:

Rangliste: Stand nach der 11.Runde
Rang Teilnehmer S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Tom Schreiber 10 0 1 10.0 66.0 61.00
2. Bastian Wenzke 9 0 2 9.0 63.0 47.00
3. Florian Gamaleja 9 0 2 9.0 62.0 43.00
4. Pit Granzow 8 0 3 8.0 57.0 29.00
5. Eric Süßmann 7 0 4 7.0 58.0 25.00
6. Carsten Baumgart 6 0 5 6.0 65.0 22.00
7. Van Nguyen 6 0 5 6.0 64.0 24.00
8. Lorenz Fröh 5 0 6 5.0 61.0 14.00
9. Lutz Gierth 5 0 6 5.0 59.0 12.00
10. Bruno Kuhn 5 0 6 5.0 57.0 18.00
11. Konrad Peltsch 4 0 7 4.0 57.0 8.00
12. Dorothee Ullrich 2 0 9 2.0 60.0 1.00
13. Melanie Kröhnert 1 0 10 1.0 60.0 0.00
14. Steffi Kuhn 0 0 11 0.0 58.0 0.00



Schulmeisterschaft Februar 2007

Einen ausführlichen Bericht und die Ergebnisübersichten von den Schulschachmeisterschaften vom 08.02.2007 gibt es [hier].


4. Schachtag für Gymnasien März 2006

Am 4. März nahmen 7 Schüler unseres Gymnasiums an einem Wettkampf im Kaufpark Nickern teil. Dabei konnten wir den 3. Platz in der Wertung der spielstärksten Gymnasien erreichen. Hervorzuheben ist die Leistung von Kevin Liebscher, der alle Spiele gewinnen konnte. Aber auch alle anderen Teilnehmer konnten mehrere Partien für sich entscheiden.


















Ergebnisse:
Klasse Name Plazierung
Klassen 5/6 Kevin Liebscher 1. Platz
  Max Witkowski 8. Platz
  Christopher Thiele 10. Platz
  Vincent Kaupert 11. Platz
Klassen 7/8 Bastian Wenzke 2. Platz
  Jacob Hielscher 4. Platz
  Florian Gamaleja 8. Platz


Schulmeisterschaft Januar 2006
Einen ausführlichen Bericht und die Ergebnisübersichten von den Schulschachmeisterschaften vom 24.01.2006 gibt es [hier].


Elbe-Labe-Turnier September 2005
Am 17. 9. 2005 fand in Freital das Elbe-Labe-Turnier statt. In der Kreisauswahl starteten vier Schüler unserer AG: Florian Gamaleja, Jacob Hielscher, Bastian Wenzke und Eric Süßmann. Im Turnier wurde ein guter 4. Platz erreicht.






[zurück]