"Footloose" - Musical von Dean Pitchford, Walter Bobbie und Tom Snow,
 übersetzt von F. Thannhäuser



Premiere am Freitag, dem 14.03.2008, 19.00 Uhr
in der Aula am Standort Dippoldiswalde.

Weitere Aufführungen am:

Samstag, 15.03.2008, 18.00 Uhr
Freitag,04.04.2008, 19.00 Uhr
Samstag,05.04.2008, 18.00 Uhr





Einlass:
- jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn
- Freie Platzwahl

Preise:
- Zur Premiere: Erwachsene 5,- €, Schüler/Studenten 4,- €
- Restliche Aufführungen: Erwachsene 4,- €, Schüler/Studenten 3,- €

Vorverkauf:
- Vorbereitungszimmer Musik,
- bei allen Musiklehrerinnen sowie
- dienstags und mittwochs in den Frühstückspausen (Aula)

Telefonische Vorbestellungen:
- Sekretariat der Schule unter 03504/612501

Bestellte Karten bitte 30 Minuten vor der Vorstellung abholen.

Öffnung der Abendkasse:
- jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn


Tanzverbot im "Glückauf" - Gymnasium?

Das Nichtraucherschutzgesetz ist bereits Alltag an unserer Schule, Alkohol bei Schulveranstaltungen schon lange ein Tabu. Aber dass das Tanzen auch noch verboten werden soll, ist glücklicherweise nur Thema der neuen Musicalinszenierung "Footloose", die am Freitag, dem 14. März, um 19.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Premiere haben wird.

Schauplatz dieser auf Tatsachen beruhenden Geschichte ist die amerikanische Kleinstadt Bomont . Der junge Ren (Christoph Liebscher) kommt mit seiner Mutter Ethel (Anika Jübner) aus Chicago und muss sehr bald erkennen, dass ihm die Menschen aus Bomont nicht nur mit Skepsis begegnen, sondern auch, dass aus den Leuten jegliche Lebensfreude gewichen ist.
Grund dafür ist ein Jahre zurückliegender Autounfall von Jugendlichen mit tödlichem Ausgang. Die jungen Leute kamen von einer Tanzveranstaltung und standen unter Drogen… Eines der Todesopfer war der Sohn des Gemeindepfarrers Shaw (Tom Schulz) und Bruder der temperamentvollen Ariel (Juliane Wagner).
Die Stadtväter beschlossen daraufhin eine nächtliche Ausgangssperre und ein Tanzverbot. Doch unter den jungen Leuten brodelt es schon lange, die Eskalation wird durch das Erscheinen Rens ausgelöst. Und dann gibt es auch noch eine Liebesgeschichte zwischen den Fronten.
Neben der Handlung lebt das Musical aber vor allem durch echten Rock `n` Roll und eindringliche Balladen, die von den Musikern der Band und den jungen Sängern an vielen vergangenen Wochenenden unter Leitung von Frau Borrmann erarbeitet worden sind.





[zurück]