Wie wird herbarisiert?


Das Sammeln von Pflanzen

  1. Suche in dem vorgegebenen bzw. ausgesuchten Ökosystem eine geeignete Stelle, d.h. einen natürlich bewachsenen Raum,
    der den Charakter des Ökosystems deutlich zeigt! Vergleiche noch einmal mit der Aufgabenstellung!
  2. Bevor du eine Pflanze entfernst, lies noch einmal die Aufgabenstellung und überprüfe:
    • Aus welcher Schicht soll die Pflanze sein?
    • Bestimme den Namen der Pflanze!
    • Naturgeschützte Pflanzen und seltene Pflanzen dürfen nicht gesammelt werden!
    • Zeigt diese Pflanze die typischen Merkmale seiner Art?
    • Gesammelt werden krautige Pflanzen mit typischer Gestalt weitestgehend ohne Beschädigungen (z.B. Insektenfraß!) mit Wurzel und Blüte! Lockere die Wurzel der krautigen Pflanze, so dass du sie wenig beschädigst!
    • Bei Sträuchern und Bäumen entferne dünne Zweige mit mehreren Blättern und Blüten (wenn möglich)!
    • Zur Sicherheit sollte die Anzahl der Pflanzen etwas höher liegen als der Bedarf.
Das Pressen der Pflanzen

  1. Säubere die Pflanze vorsichtig (z. B. Abspülen der Wurzel)!
  2. Lege die Pflanze vorsichtig zwischen saugfähiges Löschpapier oder Zeitungspapier in der Größe A3! Größere Pflanzen können geteilt werden (siehe: Anfertigen eines Herbarblattes). Fixiere die Pflanzenteile durch leichten Druck so wie sie nach dem Pressen später liegen sollen!
  3. Lege einen Zettel mit dem Namen der Pflanze dazu!
  4. Sorge für gleichmäßigen großen Druck über die gesamte Fläche! Nutze für die Presse z. B. große, schwere Bücher oder Gewichte!
  5. Am ersten Tag kann man die Lage der Pflanze noch korrigieren, später kaum! Das Papier zwischen den Pflanzen sollte aller zwei Tage gewechselt werden. Wiederhole das Umlegen so lange, bis die Pflanzen ganz trocken sind!
  6. Durch Druck werden die Pflanzen in der Presse haltbar gemacht und verändern dadurch ihr Aussehen nur gering.
Anfertigen eines Herbarblattes

  1. Die herbarisierte Pflanze wird auf ein DIN A 3-Blatt mittels dünn geschnittener Klebestreifen fixiert. Wenige Klebestreifen sind ausreichend, da die gepresste Pflanze stabil auf dem Blatt liegt!
  2. Bei Holzgewächsen wird ein dünner Zweig mit Blättern und zusätzlich ein typisches Blatt mit der Rückansicht aufgeklebt.
  3. Die Beschriftung erfolgt am unteren rechten Blattrand mit schwarzem Feinschreiber oder ausgedruckt in folgender Reihenfolge (Schriftfeld erscheint auf jedem Blatt!):
  4. Lateinischer Pflanzenname
    • Deutscher Pflanzenname
    • Familie
    • Sammeldatum
    • Sammelort (genaue geografische Angabe)
    • Name des Sammlers
Die Herbar-Mappe

  1. Alle Blätter werden lose in eine Mappe eingelegt.
  2. Die Anfangsseite gibt einen Überblick über die Reihenfolge der Pflanzen in der Mappe. Sortiere die Pflanzen entsprechend der Aufgabenstellung (z. B. nach Ökosystemen und Schichten in den Ökosystemen)!
  3. Ein Blatt zwischen den herbarisierten Pflanzen, schützt die herbarisierte Pflanze!
  4. Die Mappe wird zugebunden.
[zurück]